Basel-Stadt Basel-Stadt Kunstkredit  
Home über uns Wettbewerbsprogramm Sammlung Projekte

Downloads



Sitemap Seitensuche Kontakt


Präsidialdepartement
Abteilung Kultur
Kunstkredit
Basel-Stadt


St. Alban-Graben 16Auf dem Stadtplan lokalisieren
4010 Basel

Tel.: 061 206 62 00
Fax: 061 206 62 52






fördern, sammeln, bewahren
Der Kunstkredit Basel-Stadt ist eine staatliche Dienststelle zur Förderung der zeitgenössischen bildenden Kunst.
Ihre Aufgaben erfüllt sie mit einem jährlich ausgeschriebenen Wettbewerbsprogramm und dem Aufbau, der Bewahrung,
der Dokumentation, der Erforschung und der Vermittlung der über 5000 Werke umfassenden grössten Basler Kunstsammlung.





Aktuelles

Felix Brenner
Felix Brenner im Projektraum M54

Ausgehend von Streifzügen durch Basel, bei denen Felix Brenner Bekanntes und Unbekanntes fotografierte, entstanden eine Serie von Lithografien in einer alten und kaum mehr angewandten Fotolithografietechnik, ein grosses Portrait des Forschers Albert Hoffmann, mehrere Videos und eine Radiosendung, die mit SRF 2 produziert wurde. Der Kunstkredit Basel-Stadt förderte das Freie Kunstprojekt „GEDANGEN BILDER AUS UND FÜR BASEL„ im Wettbewerbsprogramm 2013.
 
Ausstellung bis Sonntag, 26. April 2014
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag, 15 bis 20 Uhr
Projektraum M54, Mörsbergerstrasse 54, 4057 Basel


Wettbewerbsprogramm 2014 des Kunskredits
Die Wettbewerbsprogramm 2014 mit Ausschreibungen zu Kunst am Bau, Förder- und Projektbeiträgen kann im PDF-Format heruntergeladen werden.
Direktlink: www.kunstkreditbasel.ch/kunstkreditprogramm_2014.pdf
2014 wird erstmals keine gedruckte Programmbroschüre verschickt.


Änderung der Verordnung über die Verwendung des Kunstkredits
Die Verordnung über die Verwendung des Kunstkredits aus dem Jahr 1991 wurde im vergangenen Jahr überarbeitet und an heutige Gegebenheiten angepasst. Die Verordnungsänderung ist seit 1. Januar 2014 wirksam.
Verordnung Kunstkredit 2014 (PDF)


Wettbewerbe 2013

Resultate der Jurierungen 2013

Werkbeiträge: 8 Künstler/-innen erhielten je CHF 15'000 aus dem Kunstkredit und können ihre Werke im August 2014 in der Kunsthalle Basel präsentieren: Ralph Bürgin, Othmar Farré, Hans-Rudolf Fitze, Dunja Herzog, Matthias Huber, Clare Kenny, Edit Oderbolz und Valentina Stieger

Freies Kunstprojekt: Das Projekt "A Soap-Opera-Show-Machine-House" von Barbara Naegelin erhielt CHF 15'000, Felix Brenner erhielt für sein Projekt "Gedangen Bilder aus und für Basel" CHF 10'000 und Ariane Koch und Sarina Scheidegger erhielten für "Looking for Fritz" CHF 20'000.
Kunst am Bau - Berufsfachschule: Ausgeführt wird "On the move" von Julia Steiner.
Kunst am Bau - Biozentrum Innenraum: Ausgeführt wird "S37" von Sabina Lang & Daniel Baumann.
Kunst am Bau - Biozentrum Aussenraum: Ausgeführt wird das Projekt "Vita Parcours (Life Science)" von Christoph Büchel.
Kunst am Bau - Sandgrubenschulhaus: Ausgeführt wird das Projekt "It's this rug I have, it really tied the room together" von Claudia & Julia Müller.
Kunst am Bau - Brunnen beim Museum der Kulturen Basel: Das Projekt "Ohne Titel" von Tina Z'Rotz wird zur Ausführung empfohlen.


Jurybericht 2013 Werkbeiträge
Jurybericht 2013 Kunst am Bau - Biozentrum Aussenraum
Jurybericht 2013 Kunst am Bau - Biozentrum Innenraum
Jurybericht 2013 Kunst am Bau - Berufsfachschule

Jurybericht 2013 Kunst am Bau - Brunnen beim Museum der Kulturen Basel
Jurybericht 2013 Kunst am Bau - Sandgrubenschulhaus
Jurybericht 2013 Kunst am Bau - Krematorium am Hörnli
Jurybericht 2013 Freies Kunstprojekt
Jurybericht 2013 Atelierbesuche

Jurybericht 2013 Basler Kunstpreis des Kunstkredits Basel-Stadt


Kunsthalle Basel am Steinenberg Jahresausstellung in der Kunsthalle Basel
Die Ausstellung des Kunstkredits Basel-Stadt wird im August 2014 erstmals in der Kunsthalle Basel gezeigt. Präsentiert werden die mit einem Werkbeitrag ausgezeichneten Künstlerinnen und Künstler sowie die 2013 bei Besuchen in den Ateliers von Christine Camenisch und Hinrich Sachs getätigten Ankäufe für die Sammlung.


Wiesentransform, Reto Leibundgut Kunst im öffentlichen Raum - Standort 2012
Das Kunstprojekt "Wiesentransform" von Reto Leibundgut wurde im Herbst 2013 am Wiese-Ufer, flussaufwärts nach der Eisenbahnbrücke, feierlich eröffnet. Der Künstler nutzte als Baumaterial Flusskieselsteine, um mit einer althergebrachten Handwerkstechnik, der sogenannten Katzenkopfpflasterung, einen 56 Meter langen Steinweg zu erstellen, in den als übergeordnete Bedeutungsebene der Schriftzug eines indischen Weisen eingebettet ist: "Die Welt mit all ihren Wundern ist nichts – Du wirst glücklich und still".
Nino Baumgartner, in: «Maneuvers and
                                  Formations» ©Eliane Rutishauser/Performancepreis Schweiz 2013 Performancepreis Schweiz 2013
Die Preisträger/-innen des am 28. September 2013 durchgeführten Anlasses sind: Florence Jung – jung24 (Preissumme CHF 22'500), Nino Baumgartner – Maneuvers and Formations (Preissumme CHF 10'000). Der Publikumspreis des Kunstkredits Basel-Stadt von CHF 5000 ging ebenfalls an Nino Baumgartner.


Leif Bennett, LandwegLeitbild der Kunstkreditkommission Basel-Stadt
Zum ersten Mal hat sich die Kunstkreditkommission Basel-Stadt, die kantonale Förderkommission für bildende Kunst, ein Leitbild gegeben. Es hält zentrale Aufgaben und Werte fest, die für die Arbeit der Kommission wichtig sind.